Wayne Hussey (The Mission), Heerlen/NL, 19.09.2019

Konzert: Wayne Hussey

Ort: Parkstad Limburg/Heerlen-NL

Datum: 19.09.2019

Dauer: ca. 120 Min.

Zuschauer: ca.150

Konzertbericht

Wayne Hussey, der Frontmann von The Mission hat ein Buch geschrieben: "Salad Daze". Grund genug, um auf Solotour zu gehen. Die Tour heißt, dann etwas irreführend, auch "Salad Daze", weshalb ich zuerst annahm, dass es sich um eine Lesetour handelt. 

Ich habe das Buch selbst noch nicht gelesen, da ich es mir signiert beim Konzert gekauft habe. Es handelt sich um eine Autobiographie eines Teil seines Lebens, nämlich seiner Kindheit und Schulzeit, wie er zur Musik fand. 

Dabei wird wohl auch die eine oder andere Interna erzählt und Einblicke in Privates gewährt. Gut, ich bin gespannt... 

Nun zum Konzert:Zu den Terminen in der Kufa in Krefeld und im MTC in Köln war ich verhindert, weshalb ich mich für das Theater in Heerlen in den Niederlanden in der Nähe von Aachen entschied. Gute Wahl, wie sich bei einem Gespräch mit einem anderen Fan herausstellte, der auch bei dem Konzert im MTC war. 

Die Wayne Hussey Tour ist nämlich eigentlich eine bestuhlte Veranstaltung, im MTC mußte das Publikum allerdings stehen während Herr Hussey seine Konzerte im Sitzen absolviert. Ab Reihe 3 hat im MTC wohl kaum noch einer was sehen können. Im Theatersaal in Heerlen gab es dagegen keine Sichtprobleme, man saß in gemütlichen Sesseln bequem im nach oben ansteigenden Zuschauerrang. Sound und Licht waren hervorragend. 

Wieder mal einer dieser perfekten Spielstätten in den Niederlanden über die sich Hussey, nach dem Auftritt in Den Haag, geäußert hatte.Das Vorprogramm wurde von Ashton Nyte, von The Awakening, abgehalten.Er trat, wie Wayne Hussey, solo auf und hatte nur zwei Gitarren und eine gewisse Johnny Cash Attitude im Gepäck. Paßte so ganz gut zum Hauptprogramm.Recht amüsant war sein „The Sound Of Silence“-Cover. 

Um 21:30 Uhr betrat Wayne Hussey, wie gewohnt, mit einer Flasche Rotwein in der Hand, die Bühne. 1990 hatte ich The Mission das erste Mal in der Philipshalle in Düsseldorf erlebt. Hussey stolperte mit einer Flasche Amselfelder in der Hand auf die Bühne und absolvierte, ein wenig angetrunken, ein Spitzenkonzert. 

Ich hatte daher keine Sorge, dass das hier nun schiefgehen würde.Es folgte ein Set mit Songs von ihm, von The Mission und ein paar wenigen Coversongs. Songs von The Sisters Of Mercy gab es hier keine, aber auf anderen Konzerten soll er auch "Marian" gespielt haben. Auf der Bühne stand ein Rack mit sechs Gitarren und einer Ukulele. Außerdem noch ein Keyboard. 

So wechselte er fleißig die Instrumente durch und Tim hatte ne Menge zu stimmen.Hier und da wurde geloopt und der eine oder andere Rhythmus kam vom Computer.Zwischendurch einige launige Anmerkungen und Fragen nach Wunschliedern. Ein Wunsch war "Severina", der gerne und sofort erfüllt wurde. Ein anderer war "Marian", der auf evtl. später verschoben wurde, jedoch nicht erfüllt wurde.

Zu "You Are Not Alone" verlangte er nach der "Funny Tuning Guitar" und bemerkte nach dem Song, dass die Bühne groß ist, worauf er das Publikum einlud, sich zu ihm auf die Bühne zu setzen, was natürlich gerne angenommen wurde.Nach zwei Stunden war dann das Wunschkonzert beendet. 

Setlist: 

01: I’m Fallin’ Again (Wayne Hussey)

02: Absolution (The Mission) 

03: That Tears Shall Drown The Wind (The Mission)

04: Severina (The Mission)

05: Garden Of Delight (The Mission)

06: Like A Child Again (The Mission)

07: My Love Will Protect You (Wayne Hussey)

08: Dragonfly (The Mission)

09: Naked And Savege (The Mission)

10: Mr. Pleasant (The Kinks)

11: Hurt (Nine Inch Nails)

12: You Are Not Alone (Wayne Hussey)

13: Island In A Stream (The Mission)

14: Look On Down From The Bridge (Mazzy Star) 

15: Wither On The Vine (Wayne Hussey) 

16: Belief (The Mission) Wasteland (The Mission) Dancing Barefoot (Patti Smith/The Mission) Lucky (Radiohead) Like A Hurricane (Neil Young/The Mission) Personal Jesus (Depeche Mode) Wasteland (The Mission)

Zugaben: 

17: Butterfly On A Wheel (The Mission)

18: Lonesome Town (Ricky Nelson) 

Fotostrecke bei Facebook

Text und Fotos: Michael Graef

Dieser Artikel erschien zuerst im Konzerttagebuch (Mein Zuhause. Mein Blog). Das Konzerttagebuch umfasst ca. 4000 Live Konzert- und Festivalberichte.

Tags