Metal

Metal Keyvisual

Metal entstand Anfang der 1970er Jahre in England und entwickelte sich aus dem Hard Rock. Brasilien, Japan, Israel, China, Ägypten oder Australien sind neben Deutschland die führenden Metal-Nationen. In Deutschland gibt es über 60 Metal-Konzerte. Bluesrock, Psychodelic Rock und Hard Rock sind die musikalischen Ursprünge der Heavy-Metal-Musik, die ihren Schwerpunkt auf die Instrumente Schlagzeug und Gitarre legt. Einfache Rhythmen, treibende Songstrukturen und komplexe Kompositionen, aber auch Parallelen zur klassischen Musik finden sich im Heavy Metal wieder

Lautes Feingefühl

Pioniere und Unterkategorien

Pioniere waren Black Sabbath, Led Zeppelin, Deep Purple, Iron Maiden, Judas Priest und Motörhead. Der Begriff 'Heavy' leitet sich im Wesentlichen von der Bedeutung ernst oder tiefgründig ab. Unterkategorien entwickelten sich seit den 1980er Jahren und sind Heavy Metal, Black Metal, Death Metal, Sleaze Metal, Glam Metal, Power Metal, Groove Metal, Thrash Metal, Speed Metal, Doom Metal, Progressive Metal, Gothic Metal, Industrial Metal, Nu Metal, Folk Metal, Grindcore, Metalcore, Deathcore, Pagan Metal, Symphonic Metal, Viking Metal, Alternative Metal, White Metal und Sludge Metal.

Vielseitige Entstehungsgeschichte

Led Zeppelin charakterisiert den Metal beispielsweise durch seine Lautstärke, Jimmy Pages virtuoses Gitarrenspiel , den kräftigen Gesang von Robert Plant und das starke Schlagzeug. Andere Bands wie Black Sabbath konzentrieren sich eher auf Gitarrenriffs und okkulte Themen. So ist der Heavy Metal ein sehr vielseitiges Musikgenre und hebt sich vom ebenfalls in den 1970er auftretenden Genre Punkrock ab. Dennoch entwickelte sich die zum Teil extreme Geschwindigkeit der Metal-Songs aus dem Hardcore Punk. Nach seiner Hochphase in den 1980er Jahren wich die Popularität des Metals dem Grunge. Mainstream konzentrierte sich auf Pop, Techno, R&B und Hip Hop. Auch die Gothic Kultur nahm überhand. Doch das deutsche Plattenlabel 'Nuclear Beast' entdeckte neue Bands wie Children of Bodom und belebte den Metal wieder. Neue Crossover-Bands wie Linkin Park, Limp Bizkit und Slipknot erfrischten bis zum Jahre 2002 den Musikmarkt. Die Bewegung nannte sich New Wave of American Heavy Metal.

Charakteristische Merkmale

Typische Instrumente sind in der Metal-Musik die E-Gitarre, der E-Bass, Keyboard und Schlagzeug. Der häufige Einsatz der Doublebassdrum untermalt die Vielseitigkeit der Metal-Bands. Manche setzen klassiche Instrumente wie Flöte und Geige ein, andere bauen Turntables in ihre Songs. Allen gemein ist jedoch die hohe Verstärkung und Verzerrung der Gitarre. Ein Equalizer betont Höhen und Bässe. Effekte und Humbucker-Pick-Ups, verzerrte Bässe, Gitarrenspieltechniken wie Picking und Tapping und auch Falsett-Gesang sind charakteristisch für Heavy Metal. Die Orientierung an modalen Skalen wie Kirchentonleitern und phrygische und äolische Modi, aber auch Pentatonik und die Bluestonleiter finden sich im Heavy Metal wieder. Der Orgelpunkt als harmonische Basis ist ein weiteres Merkmal. Dabei wird eine rhythmisch wiederholte Note im tiefen Tonbereich über eine oder mehrere freie Harmonien gespielt. Auch unkonventionelle Rhythmen und wechselnde Taktarten innerhalb eines Songs gehören zum Metal.

Bildquelle: Thibault Trillet auf Pexels


Metal Bands auf Board of Music

Hier finden Sie die Metal Bands von Board of Music:

⇒ Metal Bands auf Board of Music


Mehr Informationen über Metal

Weitere interessante Informationen über Metal finden Sie auf den Seiten